Revolutionäres Redesign des BDIA CDs

Pitchbeitrag BDIA Corporate Design

In Kooperation mit Swen Hoppe (Wuppertal) wird die Idee des bestehenden Logos typografisch umgesetzt. Die maximale Reduktion auf die vier Buchstaben schafft maximale Prägnanz. Der erarbeitete Wunsch nach farblicher Reduktion wird durch eine schwarz/weiß-Umsetzung realisiert. Die quadratische Form des bestehenden Logos wird aufgegriffen und flächig umgesetzt. So gelingt es dem Logo durch den Einsatz verschiedener Quadrate auf der Fläche grafische Räume zu definieren.

designunit. › Revolutionäres Redesign des BDIA CDs